Karteinfo@jogglanderhof.itRufen Sie uns an: 0039 346 0227642
Anfragen
Newsletter
Buchen

Der Jogglanderhof – Urlaub auf dem Bauernhof im Passeiertal – Südtirol

Familie Hofer heißt Sie herzlich auf dem Jogglanderhof willkommen! Besuchen Sie uns auf unserem Bauernhof im Passeiertal und verbringen Sie einen erholsamen und abwechslungsreichen Urlaub. Der Jogglanderhof befindet sich auf 1300 m über dem Meeresspiegel im sonnigen Passeiertal, genauer gesagt im alpinen Hinterpasseier in ruhiger Lage. Hier erwartet Sie nicht nur eine herrliche Aussicht auf die Ötztaler und Sarntaler Alpen, sondern auch eine unberührte und artenreiche alpine Flora und Fauna mit herrlichen Alpenrosenfeldern, die im Sommer die Weiden schmücken. Strahlenden Sonnenschein und ein angenehm mildes Klima können Sie hier das ganze Jahr über genießen.

Vom ruhig gelegenen Jogglanderhof sind Sie dennoch in Windeseile im Dorfzentrum von Stuls (450 m) und in Moos in Passeier (5 km). Auch ein Ausflug in die berühmte Kurstadt Meran (ca. 32 km) ist lohnenswert. Darüber hinaus erstreckt sich im Passeiertal ein ausgedehntes Netz an Wanderwegen, auf denen Sie die Natur und Kultur der Region kennenlernen können.

Bauernhof erleben: Auf dem Jogglanderhof ist immer etwas los!

Besuchen Sie uns auf dem Jogglanderhof und genießen Sie ein unvergessliches Bauernhoferlebnis. Wir freuen uns jetzt schon darauf, Sie willkommen zu heißen und Ihnen zu zeigen, wie wir auf unserem Bauernhof in Südtirol leben.

Der Viehbetrieb bestimmt den Alltag unserer Familie und gibt Ihnen die Möglichkeit, die Arbeit und die Tiere am Bauernhof kennenzulernen und unsere Hofprodukte zu kosten. Bei uns am Hof und auf der gemeinschaftlichen Seeberalm leben unsere Rinder, die der berühmten und besonders robusten Grauviehrasse angehören. Im Herbst kommen dann auch die neugeborenen Kälber dazu.

Außerdem finden Sie Hühner, Katzen, Meerschweinchen, einen Zwerghasen und zeitweise Schweine. Wir bieten Ihnen neben frischer Milch auch frische Eier an – so lässt sich der Bauernhof genießen!

Familie Hofer führt Sie auf Wunsch gerne über den Hof und zeigt Ihnen den Betrieb, die Tiere und unsere 7,7 ha Wiesen, welche zum Teil aus artenreichen Bergwiesen und Magerwiesen bestehen. Seien Sie bei der Heuernte dabei oder erfreuen Sie sich an der Geburt kleiner Kälber – bei uns erleben Sie den Bauernhof zu jeder Jahreszeit von seiner schönsten Seite. Wir freuen uns darauf, Ihnen das Leben auf dem Bauernhof hautnah vermitteln zu dürfen!

Diese Tiere erwarten Sie auf unserem Hof

StallStall

Unser Hof ist von Leben erfüllt und Tiere gehören einfach dazu. Sie halten uns ständig auf Trab, mindestens fünf Mal am Tag sehen wir nach dem Rechten im Stall. Hier im Stall ist Vieh plötzlich wichtiger als Hi-Fi.

Rinder

Hier können Ihre Kleinsten lernen, dass Kühe nicht lila-weiß gefleckt sind. Wir halten auf unserem Hof nur Grauvieh-Kühe und das aus Überzeugung. Die Tiere dieser Rasse sind zäh und geländegängig; daher sind sie bestens für das Hochgebirge geeignet. Unsere 7-10 Kühe werden morgens und abends gemolken und geben etwa 48.000 Liter Milch pro Jahr. Sie sind keine Hochleistungsrinder, dafür werden unsere Tiere bei uns aber umso älter. Jedes unserer Rinder, auch alle Kalbinnen und Kälber, haben bei uns einen Namen. Tagtäglich wird die Milch direkt am Hof abgeholt und zu unserem Milchhof transportiert, wo unsere Berg-Milch weiterverarbeitet wird. Gerne können unsere Gäste uns bei der Arbeit zur Hand gehen oder uns über die Schulter schauen. Morgens ist das allerdings nur etwas für Frühaufsteher, da die Milch schon nach 7 Uhr abgeholt wird.

Hühner

Das Handy kann man ganz getrost ausgeschalten lassen, den Weckruf übernimmt der hofeigene Hahn. Wenn man schon mal munter ist, kann man sich die Frühstückseier auch gleich selbst frisch aus dem Stall holen.

Schweine

Produkte aus eigener Produktion haben bei uns einen großen Stellenwert. Da wir wissen möchten, woher unser Speck kommt, halten wir einige Monate im Jahr auch Schweine.

Katzen und Meerschweinchen

Tiere zum Anfassen und liebhaben: einfach durch das weiche Fell streicheln und den Herzschlag fühlen. Unsere Katzen sorgen auch dafür, dass in unseren Wiesen nicht zu viele Mäuse sind und somit nicht zu viel Erde ins Futter unserer Rinder gelangt.



Wiesen und Weide

Wiesen und Weide

Die 3 Hektar Wiesen direkt am Hof werden drei Mal gemäht. Den ersten Schnitte nennt man Heu, den zweiten Grummet und den dritten Pofel.

Zum Hof gehören auch 5 Hektar Bergwiesen. Diese werden nicht gedüngt und nur einmal gemäht. Durch diese extensive Bewirtschaftung sind sie sehr artenreich. Zwischen den Gräsern findet man viele bunte Blumen und Kräuter. Das gesamte Futter für die Tiere wird in der Scheune gelagert, bis es gebraucht wird.

Wiesen und Weide

Neben den Mähwiesen am Berg haben wir hier auch eine Weidefläche für unsere Tiere. Im Frühjahr und Herbst können sie hier grasen und die Bergluft genießen. Den Almsommer über sind unsere Tiere auf der Seeberalm.


Garten

Garten

Bäurin Annemarie hat einen grünen Daumen. Im Sommer blüht es rund ums Haus. Unsere Gäste können sich gerne bei den Kräutern bedienen.


Wald

Wald

In der sonst ruhigen Zeit steht Arbeit in unseren Wäldern an. Mit dem Brennholz wird das Haus geheizt und das Warmwasser gewonnen.

Die Wege von Produkte und Energie sind hier bei uns am Hof kurz, Nachhaltigkeit wird hier tagtäglich gelebt.

Bauernhof im Passeiertal: Fühlen Sie sich wie zu Hause

Auf unserem Bauernhof im Passeiertal warten zwei gemütliche, mit viel Holz ausgestattete Ferienwohnungen in unserem alten Bauernhaus darauf, von Ihnen bezogen zu werden. Beide Appartements bieten Platz für je ein bis vier Personen. Egal ob Sie einen romantischen Urlaub zu Zweit oder einen Familienurlaub planen, bei uns wird es Ihnen an nichts mangeln. Das persönliche Ambiente und die ruhige Lage erlauben es Ihnen, sich einfach zurückzulehnen und Ihre wohlverdienten Ferien zu genießen.

Die Wohnungen Hochwilde und Wasserfall, benannt nach der Hochwilde, einem Gipfel in den Ötztaler Alpen und dem kleinen Wasserfall, der sich direkt hinter dem Haus befindet, sind mit einer Wohnküche inklusive Küchenzeile, ausklappbarer Schlafcouch und einer gemütlichen Sitzecke ausgestattet, verfügen über ein Doppelbettschlafzimmer, ein Bad mit Dusche und WC und einen Südbalkon.

Selbstverständlich stehen Ihnen alle notwendigen Utensilien wie Geschirr und Bettwäsche zur Verfügung. Auf das kostenfreie W-LAN können Sie ebenfalls jederzeit zugreifen. Machen Sie es sich auch auf unserer sonnenreichen Liegewiese gemütlich und genießen Sie die Aussicht und das milde Klima.
Falls Sie weitere Wünsche oder Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne!

Urlaub auf dem Bauernhof Passeiertal im Frühling, Herbst, Sommer und Winter

Gerade im Frühling und im Herbst können Sie den Bauernhof genießen und im Passeiertal viel erleben. Wünschen Sie sich eine gemeinsame Auszeit mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin, entführen Sie sie oder ihn doch einfach auf den Jogglanderhof und erkunden gemeinsam die Region. Hier ist einiges geboten: Wandern Sie zur Eggergrubalm und Hochalm, zum Hochwart oder zur Hohen Kreuzspitze oder besichtigen Sie die wunderschönen und majestätischen Stuller Wasserfälle.

Kulturinteressierte besichtigen das Alm-Museum Pfistrad, die ehemals dem bäuerlichen Adel im Passeiertal gehörenden Schildhöfe, das Schloss Tirol bei Meran oder eine der schönen Pfarrkirchen in Stuls oder St. Hippolyt auf Glaiten.

Entspannung und Wellness finden Sie in der Therme Meran. Und im Winter toben Sie sich im Skigebiet Pfelders auf der Piste aus oder unternehmen eine romantische Pferdekutschfahrt durch den Schnee!

Folge dem Jogglander-Hof jetzt auf Instagram: #Jogglander